gesichter2
K U R Z B I O G R A F I E

vitae.pdf


ÜBERSICHT: Theater - Film/Fernsehen - Regie/Choreografie

Ihr Schauspiel- und Gesangsstudium führte Mary C. Bernet nach Frankfurt am Main und Berlin.
Großen Einfluss auf Ihre Arbeit hatte Uta Hagen (H.B.Studio in New York) und
Dagmar von Thomas (Staatsschauspielerin).
Bei Professor August Everding in München erhielt sie eine spezialisierte Musicalausbildung
und in Holland eine Ballettausbildung.

Sieben Jahre lang war sie als Balletttänzerin (Solistin) an deutschen Bühnen engagiert.
Als Musicalsängerin feierte sie Erfolge in zahlreichen Hauptrollen u.a.
Berliner Theater des Westens in La Cage aux Folles und Anything goes.
Theater am Kurfürstendamm in Wilhelm Heeßt er.
Tribüne Berlin in I do I do.
Staatsoperette Dresden in Kiss me Kate und Singin in the rain.
Kammerspielen Düsseldorf in Non(n)sens.
Pfalztheater Kaiserslautern in Victor/Victoria und v.m.
Bei den Ostseefestspielen in Stralsund überzeugte Sie als Anita in der West Side Story.
Seit 2008 spielt sie mit großem Erfolg die Piaf in der Inzenierung von Ursela Monn und
seit 2017 begeistert sie ihr Publikum mit Ihrem SOLO-Programm über die Schlagzeilen der PIAF.
Ihre Interpretation der Rolle der Judy Garland geht bei den Zuschauer unter die Haut/Weserkurier 25.04.2012.
Das Stück "Die Goldenen Zwanziger" hat sie selbst co-produziert. Die Hauptrolle der Veronika Biestermann ist ihr
"wie auf dem Leib geschrieben" (Weserkurier 2013)
Außerdem war Mary C. Bernet in zahlreichen Fernsehshows • Götz Alsmann Show.
Fernsehserien • Wolffs Revier und • Die Kommissarin zu sehen.
Daneben ist sie auch als Choreografin und Regisseurin tätig und überquert mit ihren unterschiedlichen
Showprogrammen die Weltmeere auf Deutschlands schönsten Kreuzfahrtschiffen.

Übersicht:

Theater

Ausbildung: Abitur. Schauspiel- und Gesangsunterricht in Frankfurt/Main und Berlin.
Zusätzlicher Schauspiel Unterricht bei Uta Hagen (H.B. Studio New York),
Dagmar von Thomas (Staatsschauspielerin).
Spezialisierte Musicalausbildung in München bei Prof. A. Everding.
Ballettausbildung in den Niederlanden.
7 Jahre als Balletttänzerin (Solistin) an deutschen Bühnen engagiert.

PRODUKTIONEN (nicht chronologisch):

   
Komödie Kassel | Theaterschiff Bremen | Theaterschiff Lübeck  
Piaf - SOLOABEND (2017-2018)   Regie: David Wehle
Piaf - der Spatz von Paris (2008-2015) Edith Piaf Regie: Ursela Monn
Heiße Zeiten (2013-2015) Karrierrefrau Regie: Karsten Engelhardt
Sehnsucht (2014-2015) Schmitti Regie: Karsten Engelhardt
Die goldenen Zwanziger. Von Kopf bis Fuß (2013) Veronika Regie: Craig Simmons
End of the Rainbow (2012) Judy Garland Regie: Craig Simmons
Beatles on Board (2009-2010) Babette Regie: Knut Schakinnis
Suche impotenten Mann für´s Leben (2011-2012) Laura Regie: Craig Simmons
Luisenburg Festspiele | Wunsiedel    
Cats (2016-2017) Jellylorum/Griddlebone Regie: Hardy Rudolz
Bluthochzeit Nachbarin Regie: Eva Maria Lerchenberg-Thöny
Ostseefestspielen in Stralsund    
West side story (Sommer 2005) Anita Regie: Anton Nekovar
     
Tournee 2006    
Immer montags Cha-Cha-Cha  Gersine Regie: Hardy Rudolz
     
Theater des Westens Berlin u.a.    
La Cage aux folles   Anne Regie: Helmut Baumann
Anything goes  Hope  Regie: Helmut Baumann
     
Tribüne Berlin    
I do I do (ein Zweipersonenstück) Agnes Regie: Helga Wolf
     
Theater am Kurfürstendamm    
Wilhelm Heeßt er (weibl.Hauptrolle)  Anna Regie: Volkmar Neumann
(ein Berliner Stück, Uraufführung)    
     
Wintergarten - Berlin    
Zimt und Zauber 2002 u. 2003(weibl. Hauptrolle) Mary Regie: Stefan Warmuth
Zimt und Zauber 2004 u. 2005(weibl. Hauptrolle) Mary Regie: Mary C.Bernet
     
Theater am Dom Köln    
Stepping out Lynn Regie: René Heinersdorff
(Deutsche Erstaufführung)    
     
Staatsoperette Dresden    
Singing in the rain  Kathy Regie: Günther Eggert  
(Deutsche Erstaufführung)    
Kiss me Kate  Bianca Regie: Rainer Wenke
(auch an anderen Bühnen)    
     
Kammerspiele Düsseldorf    
Non(n)sens (Deutsche Erstaufführung)  Maria Leo Regie: Gert Becker
(auch an anderen Bühnen)  Robert Ann  
  Amnesia  
     
Pfalztheater Kaiserslautern    
Victor Victoria   Norma Regie: Janos Marsn
     
sowie an Bühnen wie    
Komödie Frankfurt, Komödie Dresden, Städtische Bühnen Lübeck, Theater im Rathaus Essen, Grenzlandtheater Aachen, Bühnen der Stadt Bielefeld, Städtische Bühnen Erfurt  u.v.m.
     
Eigene Showprogramme mit Band    
Unterschiedliche Chansonabende: u.a. Lieder und Geschichten von und über Edith Piaf, Friedrich Hollaender, Günter Neumann. Ein Abend mit „Swing“ von und über George Gershwin und Caterina Valente. Eine Musicalshow mit bekannten, schmissigen und romantischen Liedern.

Regelmäßige Präsentationen in Radiosendungen. (u.a. bei Sonntakten)

     
     
Film | Fernsehen    
     
Wolffsrevier    Regie: Peter Fratzscher SAT 1
     
Werbungspot Siemens   Regie: Michael Ballhaus
     
Talkshow: Traumberuf     SAT 1
     
Mitternachtsshow   N3
bei Götz Alsmann mit Livegesang    
     
Szene-Arbeit: Die Kommissarin   Regie: Rolf Liccini
     
Unterschiedliche Szene-Arbeit   Regie: Regina Kött
     
Talkshow - Hallo Berlin   FAB
     
Videokassette, DVD und MusikCD auf Anfrage!    
     
     
REGIE | CHOREOGRAFIE    
     
Theaterschiff Bremen - Komödie Kassel - Theaterschiff Lübeck    
Doch lieber Single   Choreografie: Mary C. Bernet
Hitparade   Choreografie: Mary C. Bernet
40 - Aufwärts   Choreografie: Mary C. Bernet
Die Goldenen Zwanziger ... von Kopf bis Fuß   Choreografie - Mitgestaltung Buch
Sing Baby Sing(50-er Jahre Revue)   Choreografie
Hosen Runter   Choreografie- Spielleitung
End of the Rainbow   Choreografie
Piaf - der Spatz von Paris   Gemeinsame Bearbeitung - Buch
     
Theater am Marientor Duisburg    
Geist der Weihnacht 2007   Choreografie und Abendspielleitung
     
Schillertheater Berlin    
Vom Geist der Weihnacht 2006    Choreografie, Abendspielleitung
     
Wintergarten Berlin    
Zimt und Zauber 2004     Regie,
Mitgestaltung: Buch & Choreografie
Zimt und Zauber 2005    Regie,
Mitgestaltung: Buch & Choreografie
     
Wintergarten Berlin    
Zimt und Zauber 2002   Mitgestaltung: Buch & Choreografie
Zimt und Zauber 2003    Mitgestaltung: Buch & Choreografie
     
Theater am Goetheplatz Bremen    
Kiss me Kate       Regieassistenz
     
Theater am Kurfürstendamm    
Swinging Berlin   Regie & Choreografische-Assistenz
     
Städtische Bühnen Lübeck    
Der kleine Horrorladen     Choreografie (Rolle: Audrey)
     
Kulturetage  Oldenburg    
Wendetanz (ein Ost - West Revue)   Choreografische Assistenz
Uraufführung   (mehrere Rollen)
     
Komödie Dresden    
King Elvis   Choreografische Assistenz
Uraufführung   (Rolle: u.a. Priscilla Presley)
     
Sommertheater Meersburg    
Dreigroschenoper    Choreografie & Regieassistenz
     
Stadttheater Gießen    
Choreografien für verschiedene Aufführungen
u.a. Leonce und Lena, Weihnachtsmärchen, Musical und Operetten.
   
     
G e s i c h t e r - F a c e s – Biografie
start
biografie
kontakt
aktuelles
galerie
englisch